Vereinbarung-Planung und Durchführung (Vasektomie )

  • Vor einer Terminvereinbarung zur Vasektomie sind ein persönliches Gespräch und eine kurze klinische Untersuchung erforderlich.  Außerdem muss eine Einverständniserklärung unterschrieben werden.

  • Der Eingriff kann durchaus abends oder samstags geplant erfolgen.

  • Eine Stunde vor dem Termin empfehle ich ein leichtes Beruhigungsmittel. Auch wegen der geplanten örtlichen Betäubung sollten Sie nicht selbst mit dem Auto fahren, dagegen ist die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel unproblematisch. 

  • Wenn Sie einen überwiegend sitzenden Beruf ausüben, können Sie normalerweise am nächsten Tag arbeiten. Sie können den Hodensack selbst rasieren, sonst erfolgt dieses vor dem Eingriff.

  • Beim Eingriff assistiert eine ausgebildete Operationsschwester.

  • Nach Injektion einer kleinen Menge Betäubungsmittel in die Haut des Hodensackes wird dieser mit einem kleinen Schnitt eröffnet, der Samenstrang freigelegt, ein Teil entfernt, die Enden unterbunden und die Haut durch eine Naht verschlossen, welche sich selbst auflöst.

  • Der Eingriff ist komplikationsarm, kleinere Blutergüsse, leichte Schwellungen und geringe Schmerzen in der Leiste sind möglich.

  • Danach können Sie ganz normal nach Hause gehen, am übernächsten Tag bereits duschen und auch Geschlechtsverkehr haben.

  • Nach 4 Wochen ist eine Samenuntersuchung notwendig.

  • Erst nach Vorliegen des negativen Untersuchungsergebnisses ist die Sicherheit  der Empfängnisverhütung gegeben.

    Der Eingriff hat auf das Sexualempfinden keinen störenden Einfluss. Ejakulation und Orgasmus bleiben erhalten.

    Die Lust auf Sex, die Gliedversteifung, die Ejakulation und jedes andere Zeichen der sexuellen Entfaltung bleiben erhalten. Das Ejakulat enthält lediglich keine Spermien mehr, ist aber ansonsten unverändert. Die Flüssigkeit wird vor allem in der Prostata und in den Samenbläschen gebildet und dient normalerweise der Ernährung und Unterstützung der Spermien.

  • Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mossig@vasektomie.cc
    Copyright © 2004 / ANDROS- Institut für Andrologie
    Stand: Tuesday, February 09, 2010 12:57